Verkehrsunfallrecht
 

 

 

 

 




 

Was tun wenn’s knallt?

Verweisen Sie auf Ihren Verkehrsrechtsanwalt!

Mit kompetenter Unterstützung gilt es Ihre Rechte durchzusetzen.

Bewahren Sie die Ruhe! Machen Sie bei unklarer Sachlage keine vorschnellen Angaben, weder gegenüber dem Unfallgegner noch gegenüber der Polizei! Geben Sie keine Unfallschuld zu! Versicherungen streben oft an, Geschädigte abzufangen, bevor diese Rechtsrat einholen können. Lassen Sie sich hierauf nicht ein und zeigen Sie, dass Sie gewillt sind Ihre Rechte durchzusetzen:

  • Sie haben die freie Wahl der Reparaturwerkstatt

  • Sie entscheiden, ob und wie Sie einen Schaden beheben lassen oder ob Sie auf Basis des Sachverständigengutachtens abrechnen

  • Sie wählen den Sachverständigen und sind nicht gezwungen, den Sachverständigen der Versicherung zu akzeptieren

  • Sie haben Anspruch auf einen Mietwagen oder die Nutzungsausfallentschädigung

  • Solange die Reparaturkosten 130 % des Wiederbeschaffungswertes nicht übersteigen, dürfen Sie reparieren lassen

 

Klären Sie gemeinsam mit Ihrem Verkehrsanwalt die Haftungsfragen. Er kann einschätzen, welche Schadensersatzansprüche Ihnen zustehen, und er weiß, wie diese durchzusetzen sind.

 

Mietwagen

Grundsätzlich besteht das Recht für die Dauer der Reparatur einen Mietwagen in Anspruch zu nehmen. In besonderen Fällen kann dieser Anspruch entfallen. Lassen Sie sich beraten, bevor Kosten auflaufen!

 

Nutzungsausfallentschädigung

Wer keinen Mietwagen in Anspruch nimmt, hat im Regelfall Anspruch auf eine Nutzungsausfallentschädigung, deren Höhe von der Eingruppierung des Kfz’s abhängig ist.

 

Sachverständigengutachten

Es kann sinnvoll sein, selbst einen Sachverständigen mit der Schadensschätzung zu beauftragen. Der Anwalt hilft bei der Entscheidung, er kann die Vor- und Nachteile abwägen.

 

Abfindungsvergleich

Unterschreiben Sie keinen Abfindungsvergleich bevor Ihr Anwalt ihn nicht geprüft und für gut befunden hat. Nicht selten versuchen Versicherungen hier durch ein nur vermeintlich gutes Angebot auf Ihre Kosten zu sparen!

 

Schmerzensgeld

Beeinträchtigungen sollten sofort ärztlich attestiert werden, damit Ihr Schmerzensgeldanspruch durchgesetzt werden kann. Dies gilt auch für Folgen des Unfalls, die erst später auftreten wie z. B. der steife Nacken nach einem Auffahrunfall. Achtung: Auch hier gilt Vorsicht bei allzu schnellen Abfindungsangeboten der gegnerischen Versicherung!

 

Kosten?

Hat der Unfallgegner den Unfall verschuldet, haftet dessen Versicherung auch für die Kosten Ihres Anwalts!

 

Matthias Volquardts

Rechtsanwalt

 

 

Tel.: 04533-3030

Senden Sie uns gern Ihre Anfrage / Nachricht: