Matthias Volquardts

Rechtsanwalt

Fachanwalt f. Arbeitsrecht

Tel.: 04533-3030

Senden Sie uns gern Ihre Anfrage / Nachricht:

Achtung: Fristen!

 

Das Arbeitsrecht enthält viele Fristen!

Diese können sich aus Tarifvertrag, Betriebsverein-barung, Arbeitsvertrag oder Gesetz ergeben.

Bei Versäumung einer Frist droht Rechtsverlust!!

Arbeitsrecht - Kündigung - Abmahnung - Entgelt - Urlaub - Vertragsgestaltung - Abfindung - Aufhebungsvertrag...


 

 

 




Das Arbeitsrecht stellt einen Tätigkeitsschwerpunkt der  Luhmann & Volquardts PartG mbB dar. Wir beraten und vertreten Sie hierbei in allen Facetten des Arbeitsvertrags- und Kündigungsrechts sowie in allen sonstigen individualarbeitsrechtlichen Belangen.

Abmahnung – Kündigung – Klage?!

 

Für Arbeitnehmer gilt:

Lange Überlegungen lässt das Arbeitsrecht nicht zu! Die Kündigungsschutzklage muss spätestens drei Wochen nach Erhalt der Kündigung bei dem Arbeitsgericht eingereicht sein.Es gilt keine Zeit zu verlieren und die Erfolgsaussichten sofort durch Ihren Anwalt prüfen zu lassen!

 

Für Arbeitgeber gilt:

Eine Kündigung will gut vorbereitet sein! Nicht jedes Schreiben, über dem "Abmahnung" steht ist auch eine Abmahnung. Hier gilt es Formalien einzuhalten, damit eine berechtigte Kündigung nicht mangels formwirksamer Abmahnungen scheitert.

 

In jedem Fall sind Fragen wie:

 

  • Ist das Kündigungsschutzgesetz anwendbar?

  • Liegt ein Kündigungsgrund vor?

  • Ist die Abmahnung angreifbar?

  • Wie hoch wäre eine Abfindung?

  • Ist das Zeugnis in Ordnung?

  • Sind Vertragsänderungen in Ordnung?

  • Ist die Sozialauswahl zutreffend durchgeführt?

  • Wie läuft ein Kündigungsschutzverfahren ab?

  • Wie hoch sind die Kosten?

 

zu klären, damit eine "Strategie" entwickelt und das weitere Vorgehen abgestimmt werden kann.

 

Rechtsschutzversicherung?

Die Rechtsschutzversicherer bieten gerade im Arbeitsrecht einen umfassenden Schutz, wobei Sie als Versicherungsnehmer das Recht haben, sich selbst den Anwalt Ihres Vertrauens auszusuchen. Soweit Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, fragen Sie uns bitte gleich zu Beginn einer Beratung nach den voraussichtlichen Kosten. Das gibt Ihnen Sicherheit und Sie können abschätzen, ob sich das von Ihnen angestrebte Ziel finanziell lohnt.    

 

Im Arbeitsrecht gilt die Besonderheit, dass jede Partei die Kosten erster Instanz unabhängig vom Ausgang des Verfahrens selbst zu tragen hat (§ 12a ArbGG), eine Rechtsschutzversicherung ist hier also sehr sinnvoll.